Willkommen beim DSLV-RP

Kooperationspartner: Kübler Sport


Haben Sie interessante Neuigkeiten? Senden Sie uns diese hier!

Fortbildung „Kleines Handwerkszeug für den Sportunterricht, Teil 2“

Fortführung der Methodische Reihen zum Kinderturnen

Bewegung und Lernen – Kleine Spiele zur Lernunterstützung für die Grundschule

Die moderne Hirn- und Lernforschung zeigen die Effizienz und Notwendigkeit von Bewegung und Lernen auf. Wir kennen alle aus unserer Kindheit Spiele, die Bewegung mit Lernen verknüpft haben. Diese bekannten Spiele sollen die Basis darstellen, um weitere Ideen zu entwickeln und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie der Einsatz in den verschiedenen „Kleine Spiele – kleine Räume“  (vom Klassenzimmer bis zum „Turnzimmer“ ). Kleine Spiele sind ein wesentlicher Bestandteil des Sportunterrichts. Sie bieten die Möglichkeit der technischen und taktischen Grundschulung für den Bereich der „Großen Spiele“. Durch ihre Variationsmöglichkeit haben sie die Anpassungsfähigkeit an fast alle gewünschten Lernsituationen. Häufig wird jedoch die Raumsituation als begrenzender Faktor des Einsatzes dieser Übungs- und Spielformen genannt.

Die Fortbildung soll nun Ideen und Möglichkeiten des Einsatzes der kleinen Spiele unter verschiedensten Einsatzorten und –bedingungen aufzeigen und damit  den Versuch starten, Bewegung wieder mehr in den Grundschulalltag zu integrieren. Kinder sollen eingeschult,  nicht „eingestuhlt“ werden!

Weiterlesen… »

Vortrag: Leichter Lernen Durch Bewegung

spitzer_vortragDie Bildungskampagne ist eine gemeinsame Initiative von Landessportbund (LSB), den regionalen Sport- bünden Rheinland, Pfalz und Rheinhessen, der LSB- Sportjugend und dem Bildungswerk des LSB mit dem Ziel, den organisierten Sport in Rheinland-Pfalz als einen der größten Bildungsanbieter im Lande in den Fokus der breiten Öffentlichkeit zu rücken. Brandaktuelle Erkenntnisse und Trends wollen wir aufgreifen, zentral wie regional, um sie „vor Ort“ in die Sportvereine zu tragen, unter dem Aspekt „Wis- senschaft trifft Praxis“.

Zum Kampagnenstart am 9. Juni 2016 in Mainz begrüßt der rheinland-pfälzische Sport den bekann- ten Hirnforscher und Bestsellerautor (u.a. „Digitale Demenz“) Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer. Sein Vortrag thematisiert insbesondere die Wirksamkeit von Sport und Bewegung auf die Persönlichkeitsentwicklung und das Lernen.
Bekannte Ausführungen von ihm, wie z.B. „..die wichtigsten Schulfächer sind Musik, Kunst, Theater- spielen, Handarbeiten und Sport…“, oder „Bewegung wirkt sich auch positiv auf die Gehirngesundheit bei älteren Menschen aus“, drücken sehr genau aus, welche Bedeutung dieser Wissenschaftler einer be- wegten Lebensführung beimisst.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, dabei zu sein. Stellen Sie Fragen und diskutieren Sie mit uns und Prof. Spitzer!

Hier finden Sie alle Informationen im Flyer der Veranstaltung (PDF-Datei)

Der 5. Lehrertag: ein Erfolgsmodell brummt weiter

Mit 230 Teilnehmern hat der vom Sportbund Rheinhessen, zusammen mit dem Rheinhessischen Turnerbund und dem DSLV organisierte und durchgeführte Lehrertag einen neuen Rekord aufgestellt.

Die Berichte aus SportInform und dem Mainzer Wochenblatt können sie hier einsehen:

Noch freie Plätze für die Fortbildung Basketball

Es gibt noch letzte freie Plätze für die von uns angebotene Fortbildung zum Thema Basketball am Samstag, 09.04.2016.

Im Alltag dominieren Sportarten wie Fußball, Tennis, (Beach)Volleyball, Skaten und Mountainbike fahren und haben den größten Zuspruch bei Schülern und Jugendlichen. Die o.g. FB möchte in das dynamische und intensive Basketballspiel, u.a. mithilfe des modernen „Pick-and-Roll“ einführen und mit spielerischen Einheiten für Sek I und Sek II attraktiv darbieten. Pick-and-Roll hat sich als hauptsächlich verwendete Angriffsmaßnahme in den letzten Jahren etabliert und ein Grundverständnis ist daher sinnvoll, um das Spielgeschehen besser nachvollziehen zu können. Weitere Schwerpunkte wird die Spielbeobachtung und -analyse für den Theorieunterricht für den Leistungskurs und ein kleines Handwerkszeug für Überprüfungen sein. Ab 18.30 Uhr soll durch den Besuch des Regionalligaspiels Conlog Basktes vs FCK Basketball in der großen Sporthalle des Schulzentrums (bei einem ermäßigten Eintrittspreis von 5,- Euro), die Theorie der Spielbeobachtung/-analyse in die Praxis umgesetzt werden.

Für weitere Details und Anmeldung klicken Sie bitte hier!

Bericht Fortbildung Handball am 10.10.15

in Koblenz, Gym. a. d. Karthause
„Methodische Reihen und taktische Spielformen im Handball für Sek. II“

Bildschirmfoto 2016-02-20 um 19.13.05Bei der Handball Fortbildung des Referenten Armin Emrich blieben bei den Teilnehmer keine Fragen offen und auch keine Arbeitsreserven übrig. In die intensive Ganztagesveranstaltung führte Emrich an diesem Samstagvormittag am Smartboard des GyK handballtechnisch und –taktisch für Sek I / II (Klasse 10-13) ein. Dabei schöpfte er aus einem immensen Erfahrungsschatz aller Bereiche seiner Ausbilderkarriere, so dass alle Teilnehmer danach in die Sporthalle drängten, um alles auszuprobieren. Nach dem Motto „Spielen durch Spielen lernen“, lag ein Schwerpunkt der Fortbildung ganz deutlich darin, die Handballaffinität eines jeden weiter zu erhöhen, was dem Referenten durch seinen methodischen (-spielerischen) Aufbau problemlos gelang. Ein weiterer Schwerpunkt, den Emrich als oberstes Lernziel im Handball als Schulsport kennzeichnet, ist die Entwicklung des Spielverhaltens über die Schulung der Abwehrarbeit. (Zitat (inhaltlich): „ Ist die Abwehr gut, muss im Spielaufbau kreativer und schneller sein!“).

Bildschirmfoto 2016-02-20 um 19.13.13

Spielerische Übung wie „1 mit/gegen 1“, „2 gegen 1“ oder „jeder gegen jeden“ forderten die Teilnehmer konditionell wie auch technisch und taktisch. Besonders lobten die Sportkollegen neben der sehr hohen Bildschirmfoto 2016-02-20 um 19.13.22Intensität, die spontanen Videoanalysen der Spielformen und das konkrete kompetente Feedback. Emrich filmte die Teilnehmer während der Übungen des Kurstages und analysierte sofort oder mit Lap op und Beamer im Plenum oder in Kleingruppen neben dem Spielfeld die Spielsequenzen, die danach erneut geübt wurden. Weitere taktische Umsetzungsvarianten, die den zeitlichen Rahmen gesprengt hätten, wurden anhand von Filmsequenzen vorangegangener Veranstaltungen oder Mitschnitten aus Profispielen erörtert. Dabei verlor er nie den Blick für die Schulrealität und stand stets kompetent und aufgeschlossen auf Fragen mit praktikablen Tipps Rede und Antwort!

Eine wirklich ganz tolle Veranstaltung, aus der alle „ausgepowert“ und mit einem aufgefrischten und/oder erweiterten Handwerkszeug in das Restwochenende gingen und die im nächsten Jahr in ähnlicher Weise in Bezirk Kaiserslautern und vielleicht auch wieder in Koblenz stattfinden wird.

Jörg Mathes

Neue Fortbildungen

Beachten Sie bitte die beiden neuen Fortbildungsangebote in unserem Programm:

Neues Mitteilungsblatt 2016

mitteil_2016Die neuen Verbandsnachrichten sind soeben erschienen. Sie finden diese unter diesem Link in Media.

Mitgliederwerbeaktion!

werbenWenn Sie ein neues zahlendes Mitglied werben, erhalten Sie eine wertvolle Wunschprämie aus dem DSLV-Programm.

Dies könnte ein Polo, ein Kapuzensweat, eine Sweatjacke, ein Baff, eine Powerbank oder, oder …. sein.

Vermerken Sie einfach formlos „geworben von ….“ auf der Beitrittserklärung und geben Sie eine Kontaktmöglichkeit an.

Die Geschäftsstelle setzt sich dann mit Ihnen in Verbindung.

Beitrittserklärungen gibt es i.Ü. bei der Geschäfststelle, info@dslv-rp.de oder auf der Homepage: klicken Sie hier.